Flyer Fischessen 21.04.2018

Kids-Sport Fussballschule für Mädchen

«Im Seeland gibt es zwar viele Fussballvereine und auch einige Frauenmannschaften, allerdings nur wenig Angebote für ganz junge Mädchen und wenn doch, dann oft in gemischten Teams», sagt Claudia Mathys, Leiterin der Abteilung Frauen- und Mädchenfussball vom Seeländischen Fussballverband (SEFV).

Um interessierten Mädchen den Einstieg in die Sportart zu erleichtern organisiert Kids-Sport in Zusammenarbeit mit dem Seeländischen Fussballverband (SEFV) ab dem kommenden Sommer eine Mädchenfussballschule. "Ich glaube, dass viele Mädchen gerne Fussball spielen würden. Und ich freue mich darüber, ihnen diese einmalige Chance - in einem reinen Mädchenteam zu trainieren - ermöglichen zu können", ist sich die Mädchenfussball-Verantwortliche sicher. Auch der Verein Kids-Sport freut sich auf die Zusammenarbeit und hofft, zahlreiche Mädchen aus der Region für den Fussball begeistern zu können.

Vorerst werden in den Gemeinden Brügg, Safnern, Schüpfen und Walperswil je zwei Kurse angeboten. Eine Übersicht des Kursangebots findest du hier.

Foto Stephan Mathys

Als Gründungsmitglied war Stephan "Kibiz" von Anfang an eng mit dem FC Walperswil verbunden. Von der Gründungsversammlung bis zu seinem Tod amtete er während nunmehr 35 Jahren als umsichtiger und zuverlässiger Kassier. Er war stets besorgt, dass der Verein finanziell keine Probleme hatte und die Mitglieder ihren finanziellen Verpflichtungen nachkamen.

Für seinen unermüdlichen Einsatz wurde er 2003 nach 20-jähriger Tätigkeit als Finanz Verwalter zum Freimitglied ernannt.

Aber auch das sportliche Geschehen interessierte ihn sehr. Mit Begeisterung verfolgte er die Heim- aber auch die Auswärtsspiele der Teams des FC Walperswil. Von den kleinsten Junioren bis zu den Veteranen und zuletzt auch den Damen, alle wurden von Ihm an der Seitenlinie unterstützt und angefeuert.

Der FC Walperswil war für Kibiz die 2. Familie in der er sich wohlfühlte und wo er seine Freunde und Kameraden hatte. Unzählige Stunden verbrachte er auf dem Sportplatz und genoss das gute Essen in der Buvette.

Ein Jahr nach dem Ihn eine heimtückische Krankheit befallen hatte, hat Stephan nun diese Welt für immer verlassen. Ihn Ihm verliert der FC Walperswil ein engagiertes und treues Mitglied. Er wird uns fehlen, wenn wir auf seinem geliebten Sportplatz die Spiele verfolgen. Die ganze FC Familie wird Ihn stets in bester Erinnerung behalten und Ihn sehr vermissen.

Seinen Angehörigen gehört unsere aufrichtige Anteilnahme.

FC Walperswil
der FCW Vorstand
und die ganze FCW Familie

Wir suchen dich als Assistenztrainer von unserem NLB Frauen Team.

Melde dich bei Interesse und für weitere Auskünfte bei Karin Franke.

079 829 53 76

karin.franke@fcwalperswil.ch

Nach einem 5:2 Sieg gegen den FC Baar steht der Aufstieg in die Nationalliga B fest. Herzlichen Glückwunsch der 1. Mannschaft der Frauen zu dieser Leistung. Wir sind stolz auf euch!

Foto Frauen Aufstieg 2017 Foto: Bieler Tagblatt